Startseite
    Soziales
    Sicherheit
    Ideen
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback




http://myblog.de/guenterweiss

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neue DVD oder BLueRay-Generation sichert Daten bis zu 1000 Jahre (M-Disc)

Laut dem Hersteller Millenniata soll die neue Generation von DVDs oder BlueRay Discs die Daten bis zu 1000 Jahre sichern. Als Grundlage der Idee diente den Entwicklern die Höhlenmalereien, die nach tausenden von Jahren noch sichtbar sind. Diese meiseln in den Stein, soll bei den neuen Datenträgern als Grundlage dienen.

Es wird hier eine neue Art von Trägermaterial verwendet, dass eine ähnliche Art von Datensicherung gewährleistet. Ob diese Art der Datensicherung 1000 Jahre hält, kann von uns keiner prüfen, aber die gewünschte Zeit der Datensicherung sollte damit gewährleistet werden.

Weitere Informationen sollten auf der Homepage von M-Disc zu finden sein.

24.10.14 13:11


Kinderplanung vom Arbeitgeber gesteuert. Ist das die Zukunft?

Um der Karriere Willen bieten Apple und Facebook ihren Mitarbeiterinnen das Einfrieren der Eizellen an. Ist das die Zukunft der Famileienplanung? Will man so die Frauenquote erhöhen?

Wenn dies Schule macht, wird dies bald zum Standard. Und wer sich weigert, hat wieder Minuspunkte beim Arbeitgeber. Diese Entwicklung ist aus meiner Sicht sehr fragwürdig.

Hier der Artikel aus dem Tagesspiegel.

16.10.14 17:43


Solarbetriebenes Elektroauto (Designidee)

Ich frage mich, warum sind Elektroautos noch so teuer? Sind sie wirklich umweltfreundlich? Was kann mann hier noch verbessern und günstiger machen?

Viele Fragen, wenig Antworten. Im Internet gibt es schon einiges an Informationen, die uns Antworten geben aber Lösungen sind oft noch nicht da.

Ein Beispiel: Vor und Nachteile von Elektroautos.

Beim Recherchieen im Internet, habe ich einen schönen Vortrag von Josef Brusa gefunden, der aus zwei Teilen besteht:

Teil 1: Was ist ein Elektroauto und wie funktioniert es.

Teil 2: Warum die Mobilität in der Zukunft elektrisch ist.  

Ein seht schöner Vortrag, der hier Grundlagenwissen vermittelt, das unsere Zukunft für unseren Enegiehaushalt wiedergibt.

Nun habe ich mich gefragt, warum soll ich einfach ein Elektroauto mit Strom aus der Steckdoseladen, wobei dieser Strom ja noch belastend aus fossilen Brennstoffen erzeugt wird?

Können wir nicht einfach auf etwas Luxus verzichten und dafür die Natur nutzen? Was würde dagegen sprechen, wenn wir anstelle einer besonderen Designerfarbe unser Auto mit Solarmodulen auf der Karosserie belegen. Die Sonne lädt die Akkus auf bzw. speisst den Elektomotor. Die Akkus können dann viel kleiner sein und werden nur noch benötigt, wenn wenig Licht vorhanden ist. Stellen wir uns vor, ein Auto hat ca. 10-20 qm Fläche, die Strom liefern kann.   

Ein Beispiel, wie so ein Solarauto aussehen könnte, zeigt die Stanford University .

15.10.14 16:37


Hackerangriffe über USB-Sticks

Nun ist es schon soweit, dass sich die Viren selbst außerhalb des Internets verbreiten. Ein Experiment zeigt dass es geht und die kriminellen Mitglieder unserer Gesellschaft arbeiten schon daran. Hier ein Link, der Euch die Details liefert. Ich möchte hier ein Copy'n'Paste vermeiden:

Anleitung für perfide Angriffe über USB ist öffentlich
13.10.14 18:19


eStroller - Ein Kinderwagen mit Elektroantrieb (Designidee)

In meinem letztem Wanderurlaub hatte ich Mitleid mit einem Großelternpaar, die ihre Enkelkinder in zwei Kinderwagen eine Steigung hochschoben. Die Steigung lag bei ca. 15% und war ca. 3 km (geschätzt) lang.

Dabei kam mir die Idee, hier wäre zum Zweiradtrend eBike,  sicher auch eine Alternative möglich, Kinderwägen mit Elektroantrieb. Diese würden dann mit einem kleinen E-Motor und einem Akku sicher realisierbar. Bei der Steigung als Unterstützung und bei Gefälle könnte eine Wirbelstrombremse abbremsen bzw. der Akku wieder geladen werden.

Selbst eine Elektronische Absicherung wäre dadurch möglich, da die Elektronik z.B. auch eine Bremse aktivieren kann, wenn die Hände der schiebenden Person vom Schiebegriff den Kontakt verlieren.

Wenn gerade keine Steigungen da wärem , könnte diese Variante eines Kinderwagen auch bei Sportlern unterstützen, die z.B. ihre Kinder beim Joggen mitnehmen wollen.

 

13.10.14 17:25





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung